Wie vermarkten Sie sich potenziellen Arbeitgebern gegenüber, wenn Sie sich um eine neue Stelle bewerben? Die Nachfrage nach Ihren Fähigkeiten mag hoch sein, aber der Wettbewerb ist hart!

Die richtige Erfahrung zu haben reicht längst nicht aus. Bauen Sie auf Ihren inneren Marketing-Experten, um Ergebnisse zu erzielen. 

Entdecken Sie sechs Möglichkeiten, wie Sie Ihr Profil im Engineering- und Manufacturing-Sektor hervorheben und sich am Jobmarkt besser vermarkten: 

1. Verstehen Sie Ihr Publikum

Lernen Sie Ihren potenziellen neuen Arbeitgeber kennen, indem Sie Marktforschung betreiben. Nur so verstehen Sie, was das Unternehmen sucht. Versuchen Sie die Fähigkeiten, Kenntnisse und die Art von Bewerbern zu ermitteln, die Top-Unternehmen schätzen. Sprechen Sie mit aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern, um einen tieferen Einblick in das Unternehmen zu bekommen. Für das Interview sollten Sie Ihre Fragen und Antworten auf die jüngsten Aktivitäten des Unternehmens abstimmen.

2. Schärfen Sie Ihre Fähigkeiten

Werfen Sie einen Blick auf Ihre Fähigkeiten und ermitteln Sie Wissenslücken, die Ihr Weiterkommen behindern könnten. Mithilfe von Schulungen können Sie diese Lücken überbrücken. Haben Sie jüngst eine Ablehung erhalten? Dann bitten Sie das betreffende Unternehmen oder Ihren Interviewer freundlich um Rückmeldung und finden heraus, wo Sie sich noch verbessern müssen.

3. Ermitteln Sie Alleinstellungsmerkmale

Wie heben Sie sich von der Menge ab? Nehmen Sie aus den positiven Aspekten Ihres Lebenslaufs einen oder zwei Punkte heraus, mit denen Sie hervorstechen. Dies könnte Ihr Mix aus früheren Positionen sein, die Kombination Ihrer Hochschulausbildung und praktischer Erfahrung oder berufsrelevante interessante persönliche Interessen, die Ihren Marktwert erhöhen. Nutzen Sie dieses Alleinstellungsmerkmal in Ihren schriftlichen Bewerbungen und Interviews mit Arbeitgebern.

4. Denken Sie an Ihre Soft Skills

Im Engineering- und Manufacturing-Bereich gehen Kandidaten oft davon aus, dass ihr technisches Know-how ausreicht, um die besten Stellen zu bekommen. Diese sollten Sie natürlich unter Beweis stellen – nutzen Sie den Moment und zeigen Sie, dass sich diese Qualitäten durch Ihre Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Führungspotenzial und Denkvermögen ergänzen.

5. Bleiben Sie auf dem neusten Stand

Lernen Sie alles über Fortschritte und Entwicklungen im Fertigungssektor – spezielle Branchenkenntnisse und Wissen über aktuelle Trends sind immer geschätzt. Arbeiten Sie an einer interessanten und weitreichenden Sichtweise des Sektors. 

6. Bauen Sie Ihr Netzwerk auf

Das Internet macht es leichter, Beziehungen zu verschiedenen Leuten im Engineering- und Manufacturing-Sektor aufzubauen. Pflegen Sie regelmäßigen Kontakt mit Ihrem Netzwerk und nehmen Sie an Branchenveranstaltungen teil, um Leute zu treffen und echte Beziehungen aufzubauen. Das ist ein effizientes Hilfsmittel der Selbstvermarktung.

Sind Sie bereit für Ihren nächsten Karriereschritt? Hier kommen Sie zu unseren aktuellen Jobangeboten im Bereich Engineering und Manufacturing.

Meistgelesene Artikel