Wir alle müssen manchmal um Hilfe bitten - auch die High Performer und Arbeitstiere unter uns können unter der Arbeitslast fast zusammenbrechen oder bei einem Problem nicht weiterkommen.

Wenn Sie bei der Arbeit überlastet sind, nützt es nichts, wenn Sie sich stillschweigend durchkämpfen - weder Ihnen, noch Ihrem Vorgesetzten oder Ihren Kollegen. Atmen Sie tief durch und befolgen Sie unsere Tipps.

Identifizieren Sie Ursache und Wirkung

Vereinbaren Sie mit Ihrem Vorgesetzten einen Termin und nehmen Sie sich Zeit, um sich gut vorzubereiten. Suchen Sie zuerst nach der Ursache: Sind Sie überlastet, weil es eine arbeitsreiche Zeit ist? Oder wurde Ihnen mehr Arbeit übertragen, als Sie in Ihrer Arbeitszeit bewältigen können? Vielleicht mussten Sie plötzlich für einen kranken Kollegen einspringen oder ein dringendes Projekt stiehlt Ihnen Zeit für Ihre Routineaufgaben.

Warum hat Ihr Arbeitspensum so zugenommen? Überlegen Sie sich, wie sich dies auf Ihre Leistung und die Ihrer Kollegen auswirkt. Das ist ein guter Ausgangspunkt in Ihrem Gespräch und fördert eine gute Beziehung zu Ihrem Arbeitsumfeld.  

Schadet es Ihrer Karriere, wenn Sie um Hilfe bitten?

Um Hilfe zu bitten zeugt eher von Stärke als von Schwäche. Mit dem richtigen Ansatz zeigt das nicht nur, dass Sie bei Ihrer Arbeit nach höchster Qualität streben, sondern auch, dass Sie Verantwortung übernehmen und Ihnen das Unternehmensinteresse am Herzen liegt. Wenn Sie Hilfe brauchen, sind Ihre Chancen besser als Sie denken: Die meisten - ob Kollegen oder Vorgesetzte - fühlen sich geschmeichelt, wenn Sie auf sie zugehen und um Hilfe bitten. Es zeigt, dass Sie Wert auf ihren Rat legen und darauf vertrauen, dass sie Ihnen helfen können.

Was Sie jedoch nicht tun sollten, ist, zu Ihrem Chef zu gehen und sich zu beklagen, dass Sie mit der Arbeit nicht zurechtkommen. Zeigen Sie ruhig, dass Sie in der Lage sein wollen, Ihre Arbeit effizienter zu erledigen, und bescheiden genug sind, um um Rat zu fragen.

Wie bitten Sie Ihren Chef um Hilfe?

  1. Handeln Sie schnell - Je länger Sie das Gespräch aufschieben, desto schlimmer wird es.
  2. Seien Sie klar - Nennen Sie Ursache und Wirkung und legen Sie Ihrem Chef die Sachlage klar und deutlich dar
  3. Zeigen Sie Verantwortungsbewusstsein - Bieten Sie mögliche Lösungen und akzeptieren Sie die Herausforderung

Der letzte Punkt ist entscheidend: Dadurch zeigen Sie, dass Sie die Sache selbst durchdacht haben und dass Sie an einer Lösung der Situation interessiert sind, die allen Seiten gerecht wird.

Denken Sie daran, dass Ihr Chef Sie leiten und am Ende Ihre Initiative belohnen wird. Nehmen Sie die Arbeitsbelastung als Herausforderung und als Chance an, das gute Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Chef zu bestätigen. Zeigen Sie sowohl Verantwortungsbewusstsein bei Ihrer Arbeit als auch die Bereitschaft, eine Lösung zu finden.

Entdecken Sie hier weitere praktische Tipps, um Ihre Karriere voranzutreiben.

Meistgelesene Artikel