Laut heutigen Umfragen sehen 87 % der Personalverantwortlichen eine Qualifikationslücke in der Belegschaft, wodurch die Einstellung von Spitzenkräften zu einer Herausforderung wird. Das bedeutet, dass es für qualifizierte Arbeitssuchende gerade jetzt eine Fülle von Möglichkeiten gibt.

Für diejenigen, die über die richtigen Fähigkeiten verfügen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen beruflichen Wechsel. Aus diesem Grund ist Upskilling - also die Erweiterung des eigenen Qualifikationsniveaus - so wichtig. 

Wie sollten Sie also vorgehen, um sich am besten auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren?

Die richtigen Schwerpunkte erkennen

Der erste Schritt ist, sich auf die Kompetenzen zu konzentrieren, die Sie ausbauen möchten. Die einzelnen Bereiche, auf die Sie sich fokussieren möchten, hängen von Ihrer Branche und Ihren spezifischen Fachkenntnissen ab, aber es gibt einige Kategorien von Fähigkeiten, die Ihnen helfen, die richtige Richtung einzuschlagen:

  • Soft Skills: Diese sind in der Regel zwischenmenschlich oder kommunikationsbezogen. Zu den Soft Skills gehören emotionale Intelligenz, Teamarbeit, Zeitmanagement, Flexibilität und Konfliktlösung. Sie sind in fast jeder Branche gefragt.
  • Daten/technische Kompetenzen: Technologie ist ein fester Bestandteil in den meisten Branchen geworden, deshalb sind diese Fähigkeiten wichtiger denn je. Zu diesen Kompetenzen gehören Datenanalyse, Softwareentwicklung, Programmierung, Datenvisualisierung, digitales Marketing und soziale Medien.
  • Führungsqualitäten: Viele Führungsqualitäten sind auch Soft Skills, aber sie werden wichtiger, je weiter Sie in Ihrer Karriere kommen. Zu dieser Kategorie gehören Entscheidungsfindung, Ehrlichkeit, Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, Motivation, Delegation und die Fähigkeit, Feedback zu geben.
  • Branchenspezifische Kompetenzen: Wie der Begriff schon andeutet, hängen diese von Ihrer spezifischen Branche ab. Für jemanden, der im Baugewerbe tätig ist, könnte dies bedeuten, dass er eine bestimmte Akkreditierung erhält. Ein Jurist hingegen muss vielleicht seine Recherchen oder sein Leseverständnis auffrischen. Um diese Fähigkeiten gezielt zu verbessern, braucht man Zeit, Analysen und Branchenkenntnisse.

Entwickeln Sie einen Plan

Sobald Sie die richtigen Ziele festgelegt haben, sollten Sie einen Fortbildungsplan entwickeln. Legen Sie Ihre Ziele fest und achten Sie darauf, dass sie erreichbar und realistisch sind. Legen Sie dann einen Plan fest, der es Ihnen ermöglicht, diese Ziele zu erreichen, indem Sie Lernangebote wählen, die in Ihren Zeitplan passen.

Das kann in Form eines traditionellen Kurses oder eines Online-Kurses sein; dies ist nützlich für datenbezogene/technische und branchenspezifische Fertigkeiten. Wenn diese Methoden für Sie nicht flexibel genug sind, können Sie sich z.B. Videoinhalte auf einer Plattform wie YouTube ansehen. Sie können sich auch einen Mentor in Ihrem Fachgebiet suchen, der Ihnen durch seine Erfahrung hilft.

Für Soft Skills und Führungsqualitäten kann ein Coaching oder eine ehrenamtliche Tätigkeit von großem Nutzen sein. Dies gilt vor allem für Eltern, da sie so die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten zu verbessern und gleichzeitig Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

Finden Sie heraus, was am besten zu Ihnen und Ihrem Tagesablauf passt, und fangen Sie an.

Verantwortung übernehmen und Fortschritte dokumentieren

Verantwortlichkeit ist der Schlüssel, denn sie stellt sicher, dass Sie Ihre Weiterbildungsziele innerhalb des gewünschten Zeitrahmens erreichen. Messen Sie regelmäßig Ihre Fortschritte und vermerken Sie Meilensteine. Dies wird Ihnen nicht nur zeigen, wie weit Sie gekommen sind, sondern Ihnen auch Beispiele geben, die Sie bei Vorstellungsgesprächen anführen können. Es wird auch Ihr Selbstvertrauen stärken.

Wenn Sie zusätzliche Motivation brauchen, können Sie auch Angehörige bitten, Ihnen zu helfen. Hier kann positiver Gruppendruck wirksam eingesetzt werden. Vergessen Sie auch nicht, sich selbst zu belohnen. Auf diese Weise können Sie Ihre Erfolge gebührend feiern und sich selbst dazu motivieren, mit Ihrer Weiterbildung weiterzumachen.

Möchten Sie mehr professionelle Hilfe oder benötigen Sie Unterstützung bei der Suche nach Ihrer nächsten Arbeitsstelle, dann schauen Sie sich in unserem Ratgeberbereich um oder wenden Sie sich noch heute an einen unserer erfahrenen Personalberater.

Meistgelesene Artikel