Überzeugen das Motivationsschreiben und der Lebenslauf in Ihrer Bewerbung den Personalberater, sind Sie bei der Jobsuche einen großen Schritt weiter: Sie erhalten eine Einladung zum Jobinterview. Nun liegt es an Ihnen, die durch die Bewerbung geschürten Erwartungen der Personaler zu bestätigen. Mit unseren Tipps für das Vorstellungsgespräch bereiten Sie sich optimal auf diesen wichtigen Termin vor.

Tipps für das Jobinterview: Mit guter Vorbereitung zum Erfolg

Machen Sie sich nochmals die Qualifikationen und Fähigkeiten, die der Arbeitgeber erwartet, bewusst. Nutzen Sie als Informationsquelle die Aufgabenbeschreibung in der Stellenanzeige und die Website des Unternehmens. Lernen Sie vor dem Einstellungsgespräch das Unternehmen, seine Philosophie und sein Image kennen. Greifen Sie zusätzlich auf die Social Media-Plattformen zurück, um Eindrücke zu gewinnen. Rufen Sie sich Ihre in der Bewerbung genannten Stärken ins Gedächtnis und ergänzen Sie gedanklich weitere Qualitäten, die Sie mitbringen. Eine Personalberatung unterstützt Sie, die ausgeschriebene Stelle besser einzuschätzen und Ihr persönliches Profil zu schärfen.

Tipps für das Bewerbungsgespräch: Informieren Sie sich vorab über Ihre Gesprächspartner

Kennen Sie bereits die Teilnehmer im Jobinterview und ihre Funktion im Unternehmen, bietet Ihnen das einen Vorteil bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Nutzen Sie soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, XING oder LinkedIn sowie Google, um Informationen zu gewinnen. 

Das Vorstellungsgespräch führen: Der erste Eindruck entscheidet

In den ersten Sekunden einer Begegnung bildet sich Ihr Gegenüber seine Meinung über Sie. Dieser erste Eindruck ist nur schwer wieder zu ändern, auch das folgende Vorstellungsgespräch wird ihn eher verstärken. Richten Sie sich bei Ihrer Kleidung nach dem Stil des Unternehmens und der Branche. Seien Sie lieber etwas zu schick angezogen als zu leger. Erscheinen Sie pünktlich zu Ihrem Jobinterview. Planen Sie mindestens zehn Minuten Puffer ein, so sind Sie auf der sicheren Seite. Begrüßen Sie Ihre Gesprächspartner mit einem festen Händedruck. Geben Sie sich unaufgeregt, aber interessiert und aufmerksam. Zu große Lässigkeit vermittelt, dass Sie dem Job wenig Interesse entgegenbringen. Bauen Sie Augenkontakt zu allen Gesprächsteilnehmern auf, den Fokus legen Sie dabei aber auf Ihren direkten Gesprächspartner.

Das Einstellungsgespräch erfolgreich bestehen

Liefern Sie Ihren Gesprächspartnern im Bewerbungsgespräch zusätzliche Informationen und Einblicke, die auf Ihren Bewerbungsunterlagen aufbauen. Untermauern Sie Ihre Qualifikationen mit Beispielen aus der Praxis. Lockern Sie das Jobinterview mit Fragen zur Stelle und zum Unternehmen auf. Vermeiden Sie Fragen, deren Antworten Sie auf der Website des Unternehmens finden oder unaufgeforderte Fragen nach Gehalt und Probezeit. Waren Sie im Vorstellungsgespräch überzeugend, beginnt oft direkt die Gehaltsverhandlung. Unerfahrene Kandidaten fühlen sich hier unsicher. Mit den folgenden Tipps für das Einstellungsgespräch gelingt Ihnen die Gehaltsfindung:
  • Bestimmen Sie Ihren Wert als Arbeitskraft über Ihr Alter, Ihre Qualifikationen, Ihre bisherige Berufserfahrung und Ihre Fähigkeiten.
  • Wie hoch ist Ihr maximaler, realistischer Gehaltswunsch und wo liegt Ihr Minimum? Legen Sie Wert auf Benefits wie einen Dienstwagen, zusätzlichen Urlaub oder vom Arbeitgeber finanzierte Weiterbildungsmöglichkeiten?
  • Was spricht für das geforderte Gehalt und wie passen Ihre Vorstellungen zu den Interessen der Firma?
  • Mehr Informationen zu branchenüblichen Gehältern finden Sie auch in den Gehaltsstudien von Michael Page.
Mit Freundlichkeit, Selbstsicherheit und schlagkräftigen Argumenten überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre endgültigen Entscheidungen, denn beide Seiten müssen überzeugt sein, dass Kandidat und Position bzw. Unternehmen perfekt zusammenpassen.

Meistgelesene Artikel