Die Bedeutung der emotionalen Intelligenz (EI) ist in Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland im Hinblick auf die Kundenbeziehung nicht zu unterschätzen. Viele Unternehmen haben bereits begonnen, in EI-Programme zu investieren.

Das Verständnis des persönlichen emotionalen Verhaltens und des Verhaltens anderer sowie die Möglichkeit, die entsprechenden Informationen zu analysieren und für die Entscheidungsfindung zu nutzen, ist zu einem wertvollen Tool geworden, um Kundenbeziehungen zu verbessern. Aber welchen Mehrwert kann emotionale Intelligenz für moderne, kundenorientierte Finanzdienstleister haben?

In einer Welt der digitalen Transformation gibt es einen Bereich innerhalb von Finanzdienstleistungen, der nicht automatisiert werden kann: die persönliche Kommunikation mit Kunden und wichtigen Interessengruppen. Dieser Bereich erfordert Mitarbeiter mit einem hohen Maß an emotionaler Intelligenz – eine Führungskraft oder einen Manager, dem der Umgang mit vielen verschiedenen Menschen liegt. 

Emotionale Intelligenz – Selbstbewusstsein, Selbstmanagement, soziales Bewusstsein, Beziehungsmanagement – ist eine Schlüsselkomponente bei der Interaktion mit Kunden. Aber was sind die anderen Komponenten? Eine ist sicherlich Einfühlungsvermögen. Gepaart mit emotionaler Intelligenz führt es in kundenorientierten Situationen oft eher zum Erfolg. Einfühlsame Menschen können schnell das richtige Urteil darüber fällen, wie sie mit einer Person oder einer Gruppe von Menschen interagieren, um das beste Ergebnis zu erzielen. Dieser Ansatz kann einen Wohlfühlfaktor schaffen, der tendenziell den wirtschaftlichen Erfolg fördert.

Obwohl wir wissen, dass technisches Know-how in den meisten Bereichen des Finanzdienstleistungssektors ein integraler Bestandteil ist, wird dies von vielen unserer Kunden nicht als Notwendigkeit angesehen. Die Mitarbeiter, die erfolgreich kommunizieren und andere beeinflussen können, haben beruflichen Erfolg.

Integration von emotionaler Intelligenz in bestehende Schulungsprogramme

Wie lässt sich EI in Unternehmen integrieren? Die Grundlage für eine gute emotionale Intelligenz beginnt mit dem Selbstverständnis der eigenen Person. Hier eignen sich Persönlichkeitstests sehr gut, z. B, nach Myers Briggs.

Es ist einfacher, mit Menschen zu interagieren, die einen ähnlichen Persönlichkeitstyp wie Sie selbst haben. Aber um ein erfolgreiches bzw. vielfältiges Umfeld zu schaffen, ist es Teil eines solchen Tests, Tools und Ratschläge zur Verfügung zu stellen, um erfolgreich mit den Persönlichkeitstypen zu kommunizieren, deren Persönlichkeit sich von Ihrer eigenen unterscheidet. Weitere Ideen zur Integration emotionaler Intelligenz könnten Rollenspiele, Diskussionsrunden und Bücher zu einem bestimmten Thema sein.

Kann emotionale Intelligenz die Unternehmensproduktivität steigern?

Im schlimmsten Fall kann ein Mangel an EI in jedem Unternehmen zu Konflikten wie Mobbing sowie demotivierten Mitarbeitern und einem hohen Krankenstand führen. Dies wiederum führt zu einem Produktivitätsabfall. Die Förderung eines Umfelds, in dem emotionale Intelligenz eingesetzt wird, schafft zweifelsohne eine klare Kommunikation, die zu einem besseren Verständnis der Ziele, einer optimierten Zusammenarbeit im Team, mehr Motivation und der Fähigkeit führt, das Beste aus den Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen herauszuholen. Die Fluktuationsrate der Mitarbeiter dürfte ebenso sinken wie der Krankenstand, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt.

Unternehmen müssen darüber nachdenken, wie sie emotionale Intelligenz am besten nutzen können. Die Kombination mit künstlicher Intelligenz (KI) könnte eine Lösung sein, um das allgemeine Kundenerlebnis zu verbessern.

Dazu Michael Baier, Senior Executive Manager Financial Services bei Michael Page: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Unternehmen in KI investieren müssen, um sicherzustellen, dass sie frühzeitig zum Innovator werden. Viele sehr erfolgreiche Unternehmen schrumpfen oder verschwinden gar ganz von der Bildfläche, wenn sie sich nicht mit dem Markt bewegen. Es ist also wichtig, Kunden zuzuhören. Fast alle Kunden wünschen sich einen agilen und effizienten Prozess, der leicht verständlich ist, sowie mehr menschliche Interaktion und Verständnis. Jedes Unternehmen und jede Privatperson, die sich sowohl auf KI als auch auf EI konzentriert, wird definitiv erfolgreich sein.“

Wenn Sie im Moment gezielt nach Bewerbern mit hoher emotionaler Intelligenz suchen, sollten Sie damit rechnen, die folgenden Schlagworte von Bewerbern zu hören, die ihre Eignung für die zu besetzende Stelle unter Beweis stellen möchten:

  • Flexibilität
  • Verständnis
  • Zuhören
  • Kommunikation
  • Teamarbeit
  • Einfluss und
  • Erreichen eines gemeinsamen Ziels

Emotionale Intelligenz ist bei der Rekrutierung im Finanzdienstleistungssektor in der Regel eine Schlüsselkompetenz. Es dauert jedoch einige Zeit, um EI in die Kultur von Unternehmen zu integrieren. Dies erfordert theoretische und praktische Schulungen und muss durch Unternehmenswerte, umfassende Beurteilungen und Unternehmensverhalten weiter gestärkt werden. Die Vorteile werden sich jedoch auf lange Sicht lohnen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder besprechen möchten, wie wir Ihnen bei der Rekrutierung helfen können, wenden Sie sich noch heute an einen unserer spezialisierten Finanzdienstleistungsberater.

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, nutzen Sie bitte unseren Bewerbungsbereich.
Bewerbungen, die über das untenstehende Formular eingesandt werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie eine Stelle zu besetzen?

Meistgelesene Artikel