Wenn Sie eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, haben Sie die erste Hürde zum neuen Job bereits erfolgreich gemeistert. Nun kommt es darauf an, den zukünftigen Vorgesetzten davon zu überzeugen, dass Sie der richtige Kandidat für die offene Stelle sind. Bei dem Gedanken an das bevorstehende Interview werden viele Bewerber daher unsicher und nervös. Eine gründliche Vorbereitung hilft Ihnen, bei Ihrem Einstellungsgespräch wichtige Pluspunkte zu sammeln. Lesen Sie hier, worauf Sie besonders achten sollten:

Informieren Sie sich vorab über Ihren neuen Arbeitgeber

Eine gute Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist ein Besuch auf der Website des Unternehmens. Hier erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen über Ihren zukünftigen Arbeitgeber wie zum Beispiel die Größe des Unternehmens, die Anzahl der Angestellten oder wichtige Auftraggeber und Partner. Außerdem machen Sie sich so bereits ein erstes Bild von den Schwerpunkten Ihrer neuen Arbeitsstelle und den benötigten Qualifikationen.
Zu wissen, worauf es Ihrem künftigen Arbeitgeber bei der Auswahl der Kandidaten besonders ankommt, ist ein essenzieller Bestandteil der Vorbereitung auf Ihr Bewerbungsgespräch. So können Sie vorab Ihre Spezialisierungen und Kenntnisse daraufhin überprüfen, ob sie zu der neuen Tätigkeit passen. Dadurch werden Sie im Bewerberinterview präzise auf entsprechende Fragen antworten und einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

Fragen und Hintergrundwissen bekunden Interesse

Eine weitere gute Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch ist die Formulierung von Fragen. Werden Sie aktiv und zeigen Sie Ihrem Gegenüber, dass Sie sich für das Unternehmen interessieren. Erkundigen Sie sich über Details zu Ihrem zukünftigen Aufgabenbereich oder der Abteilung, in der Sie beschäftigt sein werden. Auch hierbei leisten Ihnen vorab Recherchen im Internet gute Dienste. Ihr Gesprächspartner wird es begrüßen, dass Sie sich eingehend mit Ihrem neuen Job beschäftigt und Gedanken dazu gemacht haben.

Mit Soft Skills und Selbstvertrauen zum Erfolg

Die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch zeigt, dass Sie die benötigten fachlichen Qualifikationen für die angestrebte Position mitbringen. Damit haben Sie schon viel gewonnen. Nun kommt es darauf an, auch in puncto Soft Skills, also den sozialen Kompetenzen, zu überzeugen. Ihren Arbeitgeber interessiert hier vor allem, wie Sie mit sich selbst und Ihren Mitmenschen zurechtkommen. Wie gehen Sie mit Stress um? Sind Sie teamfähig? Wie steht es um Ihre Kommunikationsfähigkeit? Auch Punkte wie Kritikfähigkeit, analytisches Denken sowie Einfühlungsvermögen und Selbstbewusstsein gehören dazu.
Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken über Ihre persönlichen Soft Skills. Wo liegen Ihre Stärken? Was sind Ihre Schwächen?
Wichtig dabei ist, dass Sie während des Interviews Sie selbst bleiben. Versuchen Sie nicht, etwas darzustellen, was Sie gar nicht sind. Das wirkt gekünstelt und steif. Gehen Sie stattdessen offen und freundlich in das Gespräch. Sorgen Sie vor dem Tag des Gesprächstermins für ausreichend Schlaf und verwenden Sie genügend Zeit auf ihre Gaderobe. Das schafft Selbstvertrauen und Sicherheit.

Meistgelesene Artikel