Sie befinden sich hier

Sophie Picot, 32

Manager Talent Development bei der PageGroup in Frankfurt


 

Vielfalt bedeutet, dass jeder Mensch einzigartig ist. Welche Stationen und Erfahrungen in Deinem Leben machen Dich einzigartig?


Ich bin in Frankreich geboren und nach einem internationalen BWL-Studium in Frankreich und Deutschland habe ich 2005 als Trainee bei Michael Page in Frankfurt angefangen. Nach Stationen im Marketing und Talent Development hatte ich bis vor kurzem ein Jahr „Pause“: 2013 bin ich Mutter geworden und nach einem Jahr Elternzeit bin ich jetzt in Vollzeit als Working Mum wieder zurück.

 
“In Frankreich ist es ganz normal,
dass Frauen nach der Elternzeit
wieder in Vollzeit zurück
in den Beruf gehen.“

Wie profitierst Du von Deinen Erfahrungen bei Deiner Arbeit?


Meine Sprachkenntnisse sind sehr hilfreich, da ich für mehrere Regionen in Europa zuständig bin. Zudem hat mich die französische Kultur sehr geprägt, u.a. auch beim Thema Work-Life-Balance. In Frankreich ist es ganz normal, dass Frauen nach der Elternzeit wieder in Vollzeit zurück in den Beruf gehen. In meinem Fall hat die PageGroup das für mich möglich gemacht und ist mir mit einem flexiblen Arbeitszeitsschema entgegengekommen. Zudem entwickelt man als Working Mum sein Organisationstalent und die Fähigkeit, die Zeit optimal zu nutzen.

Wo erlebst Du Vielfalt aktuell ganz konkret?


Schon zu Beginn meiner Schwangerschaft haben mich meine beiden Vorgesetzten sehr unterstützt. In Pre- und Post Maternity Interviews haben wir über meine Vorstellungen und Wünsche vor, während und nach der Elternzeit gesprochen – und auch die Erwartungen von beiden Seiten geklärt. Sehr gerne habe ich das Angebot der Keep Warm Campaigns angekommen, die die PageGroup letztes Jahr eingeführt hat. Somit wurde ich während der Elternzeit ganz selbstverständlich zu Team Events, Kick Off Meetings und Workshops, zur Weihnachtsfeier und zur Sommer-Party eingeladen. Das hat mir geholfen den Kontakt zum Team und zum Unternehmen zu halten. Die gesamte Phase wurde sehr personalisiert auf mich abgestimmt.

Warum ist Vielfalt am Arbeitsplatz so wichtig?


Im Talent Development Team merke ich gerade hautnah, dass die Förderung von Individualität zu mehr Talent im Unternehmen führt. Internationale und interkulturelle Erfahrungen von Mitarbeitern führen zu mehr Kreativität und Meinungsaustausch im Unternehmen. Ich persönlich habe Diversity bei der PageGroup erlebt: Meine Schwangerschaft und die anschließende Elternzeit wurden nicht als „Belastung“ für das Unternehmen betrachtet, sondern als besondere Lebensphase, auf die man individuell eingegangen ist. In Zukunft werden noch viele Working Mums nach mir folgen, da bin ich mir sicher.

Noch mehr Vielfalt


Die PageGroup hat viele Gesichter – und jedes ist anders. Die „Gesichter der Vielfalt“ porträtieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an verschiedenen Standorten der PageGroup in Deutschland und zeigen ihre ganz persönliche Sicht auf die Bedeutung von Diversity.