Experte (m/w/d) im Bereich Rating

Köln Festanstellung €70.000 - €85.000

hinzugefügt 26/07/2022

  • Spannende Herausforderung bei einem etablierten Marktteilnehmer
  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeiten

Firmenprofil

Bei unserem Kunden handelt es sich um ein etabliertes Unternehmen in Köln. Der Mandant sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Experten (m/w/d) im Bereich Rating.

Aufgabengebiet

  • Analyse sowie Formulierung von Ratingberichten
  • Kontrolle und Entwicklung der Geschäfts- und Risikostrategie
  • Aufarbeitung bereits bestehender Geschäftsprozesse und aufzeigen rechtlicher Risiken
  • Weiterentwicklung der Analyse- und Datenauswertungsverfahren
  • Ansprechpartner (m/w/d) für das Rating-Komitee
  • Fachbereichsübergreifender Ansprechpartner (m/w/d)
  • Unterstützung bei der Manifestierung interner Prozesse

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Finance o.Ä. oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Risikomanagement idealerweise in einem Kreditinstitut
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen
  • Leistungsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen verbunden mit analytischem Denkvermögen
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, sowie gute Englischkenntnisse

Vergütungspaket

  • Attraktives Vergütungspaket mit einer breiten Themenvielfalt
  • Kollegiales Miteinander
Kontakt
Maximilian Springe
Referenznummer
JN-072022-5696504
Telefonnummer
+49211177224867

Zusammenfassung

Berufsfeld
Banking & Financial Services
Näheres Berufsfeld
Risikomanagement
Sektor
Financial Services
Ort
Köln
Vertragsart
Festanstellung
Beratername
Maximilian Springe
Beraterkontakt
+49211177224867
Referenznummer
JN-072022-5696504

Die PageGroup verpflichtet sich zu Chancengleichheit, als Arbeitgeber genauso wie als Dienstleistungsunternehmen. Wir treffen Rekrutierungsentscheidungen ausschließlich basierend auf Erfahrungen und Fähigkeiten der Bewerberinnen und Bewerber. Diese Maxime gilt nicht nur für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch für unsere Arbeit in der Recruiting-Branche.