Sie befinden sich hier

Bereits zum siebten Mal: PageGroup unterstützt die Aktion „Erfolg anziehen”

Düsseldorf, 16. Dezember 2016: Es ist mittlerweile eine lieb gewonnene Tradition, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PageGroup Anfang Dezember den Inhalt ihrer Kleiderschränke genauer unter die Lupe nehmen und sich für den guten Zweck von einigen Kleidungsstücken trennen. Dadurch konnte die Personalberatung dieses Jahr mit 1.500 Kleidungsstücken die bisher umfangreichste Kleiderspende an die Diakonie Frankfurt übergeben.
 
Mit der gut erhaltenen Business- und Freizeitkleidung, Anzügen, Kostümen, Mänteln, Hosen, Röcken und Oberteilen werden Arbeitssuchende mit eingeschränkten finanziellen Mitteln unterstützt, die sich damit auch optisch auf das nächste Vorstellungsgespräch vorbereiten können. „Denn der erste Eindruck zählt, gerade bei Vorstellungsgesprächen“, weiß Michael Baier, Senior Director der PageGroup Deutschland und Standortleiter in Frankfurt. „Niemand sollte durch seine Kleidung benachteiligt werden. Wenn die Optik stimmt, hat man mit seinen Qualifikationen und seiner Persönlichkeit alle Chancen, auch inhaltlich zu überzeugen.“
 
Aus diesem Grund passen die Teilnehmerinnen des Beschäftigungsprojekts „ModeKreativWerkstatt” den Sitz der gespendeten Damenbekleidung individuell und kostenfrei an. Die gespendete Herrenbekleidung geht an den ökumenischen Familien-Markt, ein Second-Hand-Kaufhaus, das gemeinsam von der Diakonie Frankfurt und dem Caritasverband Frankfurt getragen wird. Baier übergab die diesjährige Kleiderspende der PageGroup, die inzwischen zum größten Unterstützer des Projekts avanciert ist, am gestrigen Donnerstag an Monika Hoffmann von der „ModeKreativWerkstatt“.
 
„Die Vorweihnachtszeit ist für uns auch immer eine Zeit, in der man in dem Trubel kurz innehalten und auch an jene Menschen denken sollte, die nicht so privilegiert leben wie wir. „Erfolg anziehen“ ist eine sinnvolle und tolle Aktion, die wir darum auch in diesem Jahr sehr gerne unterstützt haben“, erklärte Baier. „Ich hoffe, dass die neuen Kleidungsstücke den Bewerbern auch wirklich Erfolg bescheren.“
 
 
BU: Michael Baier, Senior Director der PageGroup Deutschland und Standortleiter in Frankfurt, und Katharina Streithofer-Posch (rechts), Manager CSR & Diversity bei der PageGroup, überreichen die Kleidung an die Leiterin der „ModeKreativWerkstatt“ Monika Hoffmann (links).
 
Weiteres Bildmaterial auf Anfrage.
 
Zum Unternehmen Michael Page International (Deutschland) GmbH 
Michael Page ist eine Marke der PageGroup. Das britische Mutterunternehmen Michael Page International plc. wurde 1976 in London gegründet und agiert als börsennotierte Aktiengesellschaft seit 2001. Die PageGroup ist in 35 Ländern mit 150 Büros vertreten. Kernkompetenz des Unternehmens ist die Personalvermittlung von Fach- und Führungskräften. Der Hauptsitz in Deutschland ist Düsseldorf. In Deutschland ist die PageGroup mit den drei Marken Michael Page, Page Personnel und Page Executive vertreten.