Sie befinden sich hier

Die Auswahlkriterien in der Stellenanzeige erkennen und gezielt nutzen

 
Um geeignete Mitarbeiter zu finden, grenzen Arbeitgeber den Kreis der Kandidaten für eine bestimmte Stelle über die Auswahlkriterien in der Stellenanzeige ein. Über die Kriterien zur Auswahl beschreiben sie die geforderten Qualifikationen, die gewünschten Erfahrungen sowie die nötigen Soft Skills, also die soziale Kompetenz, über die ein geeigneter Kandidat verfügen sollte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich als die ideale Besetzung für die vakante Stelle präsentieren und einen Vorsprung vor Ihren Mitbewerbern aufbauen.
 

Die Auswahlkriterien richtig interpretieren

 
Stellenanzeigen haben eine spezielle Sprache. Bei Formulierungen wie "folgende Voraussetzungen erwarten wir" oder "Sie bringen mit" sollten Sie die beschriebenen Auswahlkriterien auf jeden Fall erfüllen. Um eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch zu erhalten, müssen Ihre Fähigkeiten zumindest zu zwei Dritteln den Sollkriterien entsprechen. Sind die Eigenschaften oder Fähigkeiten dagegen "wünschenswert" oder "idealerweise vorhanden", handelt es sich um zusätzliche Auswahlkriterien, deren Erfüllung dem Kandidaten einen Bonus einräumt.
 
Lesen Sie jede Stellenanzeige gründlich und aufmerksam. Um einen tieferen Einblick zu erhalten, ist es sinnvoll, eine Personalberatung zu kontaktieren. Diese steht Ihnen bei der Vorbereitung mit Rat und Tat zur Seite.
 

Alle Auswahlkriterien erkennen

 
Die Mehrzahl der Stellenanzeigen ist sehr knapp formuliert. In einem Satz können bereits alle wichtigen Auswahlkriterien genannt werden. Ihre Aufgabe ist, jedes Kriterium zu erkennen und in Ihrer Bewerbung darauf Bezug zu nehmen. Beispiel: "Wir erwarten ein ausgeprägtes analytisches Verständnis sowie die Fähigkeit, sich mit einem hohen Maß an Eigeninitiative in ein bestehendes Team einzufügen." In Ihrer Bewerbung ist es dann wichtig, alle drei Sollkriterien durch Beispiele zu belegen:
 
  • Beschreiben Sie Ihre analytischen Fähigkeiten.
  • Belegen Sie Ihr Engagement und Ihre Eigeninitiative.
  • Zeigen Sie Ihre Teamfähigkeit auf.
 
Erst wenn Sie alle Auswahlkriterien mit relevanten Beispielen aus Ihrer beruflichen Tätigkeit belegen können, geht der Arbeitgeber davon aus, dass Sie sie wirklich erfüllen. Achten Sie hier jedoch darauf, nicht zu sehr abzuschweifen und sich auf die wesentlichen Kernaussagen zu konzentrieren.
 

Konkrete Beispiele für die Auswahlkriterien finden

 
Die einfache Behauptung, über ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen oder Teamfähigkeit zu verfügen, ist wenig überzeugend für Personalberater und Personalverantwortliche. Suchen Sie nach Situationen aus der Vergangenheit, in denen Sie die Auswahlkriterien erfüllt haben. Unterstreichen Sie Ihre Fähigkeiten durch die Nennung dieser konkreten Beispiele. So erhalten Personalberater und Personalverantwortliche ein Bild von Ihrer Person und von Ihren Kompetenzen.
 
Beschreiben Sie die Situation und Ihre Aufgabe. Erläutern Sie im nächsten Schritt Ihr Vorgehen und zeigen Sie zum Abschluss das Ergebnis auf. Nutzen Sie Zahlen und Fakten, um Ihr Können zu untermauern. Haben Sie den Absatz gesteigert oder neue Kunden gewonnen?
 
Formulieren Sie direkt und halten Sie den Satzbau einfach. Sehen Sie sich jedes Auswahlkriterium an und belegen Sie es mit Beispielen für Ihre Kompetenz. Entwerfen Sie für jede Bewerbung einen eigens auf die individuellen Auswahlkriterien und das Profil der Stelle zugeschnittenen Text.