Sie befinden sich hier

So formulieren Sie eine wirkungsvolle Stellenanzeige

 
Eine wirkungsvolle Stellenanzeige spricht exakt die gewünschten Kandidaten an. Eine effektive Stellenanzeige passt zum Unternehmen und zum Profil des Tätigkeitsfeldes. Ansprechend formuliert, hebt sie sich von den Angeboten der Mitbewerber ab und sichert Ihnen einen Vorsprung im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter. Erfahren Sie hier, was eine effektive Stellenanzeige ausmacht.

Mit der Unternehmenspräsentation passende Kandidaten ansprechen

 
Die besten Kräfte identifizieren sich mit ihrem Arbeitgeber. In einer effektiven Stellenanzeige präsentieren Sie Ihr Unternehmen. Zeigen Sie auf, was Sie als Arbeitgeber auszeichnet, was Ihr Unternehmen ausmacht und wie es sich von der Konkurrenz unterscheidet. Nennen Sie nicht ausschließlich harte Fakten, nutzen Sie die Möglichkeiten der Sprache, um geeignete Kandidaten auf sich aufmerksam zu machen. Erwähnen Sie in der Stellenanzeige in jedem Fall:
  • Branche
  • Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens
  • Standorte
  • Mitarbeiteranzahl
  • Einsatzort(e)
  • Unternehmensphilosophie
  • Unterstützende Maßnahmen wie die Betriebliche Altersvorsorge oder das Vorhandensein von Kita-Plätzen
Mit diesen Eckdaten können Bewerber einschätzen, wer das Unternehmen hinter der Anzeige ist. Wie eine effektive Stellenanzeige aussieht, hängt vom jeweiligen Unternehmen und vom gewünschten Bewerberprofil ab. Mit einer jungen und lockeren Sprache, Hinweisen auf eine „flache Hierarchie“ oder auf ein „junges, aufstrebendes Unternehmen“ sprechen Sie kreative Köpfe und junge Kandidaten gezielt an. Sehr sachliche Formulierungen in der Stellenanzeige und Schlüsselwerte wie „Tradition“ und „Marktführer“ adressieren erfahrene Fach- und Führungskräfte.

Die Art der Tätigkeit treffend beschreiben

 
Formulieren Sie für eine effektive Stellenanzeige genau, welche Tätigkeit der Kandidat und potenzielle Mitarbeiter ausführen soll. Vermeiden Sie schwammige Begriffe, beschreiben Sie Arbeitsplatz und Kollegenteam sehr präzise. Das reduziert unpassende Bewerbungen von Kandidaten, die nicht über die nötige Eignung verfügen, und vermeidet telefonische Nachfragen, die Zeit kosten. Dazu gehört die Formulierung eines eindeutigen Job-Titels, der die Tätigkeit treffend beschreibt.

Formulieren Sie ein klares Anforderungsprofil

 
Eine effektive Stellenanzeige bringt klar zum Ausdruck, welchen Kandidaten Sie sich für Ihr Unternehmen vorstellen. Erwähnen Sie neben dem Abschluss, den Sie sich vom Kandidaten wünschen, auch spezielle Fähigkeiten und Berufserfahrungen sowie EDV- und Sprachkenntnisse, die für die Tätigkeit notwendig sind. Achten Sie gleichzeitig darauf, die Kriterien nicht zu eng zu fassen, das schränkt den Kandidatenkreis unnötig ein.
 
Eine wirkungsvolle Stellenanzeige muss auch gewissen formalen Anforderungen genügen. So muss die Stellenannonce den Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) entsprechen. Sie darf keine diskriminierenden Äußerungen enthalten und bestimmte Gruppen weder benachteiligen noch ausschließen.
 
Eine Personalberatung wie Michael Page ist der richtige Ansprechpartner, wenn Sie Unterstützung benötigen. Kompetente Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung stehen Ihnen bei der Formulierung der Stellenanzeige und der Auswahl der richtigen Kandidaten zur Seite. Reichen Sie hier Ihr Stellenprofil ein.